Erfahrungsbericht: Philipp Schoch (Snowboard-Gesamtweltcupsieger der Saison 04/05, Olympiasieger)

Olympiasieger) Sicher ist mir die Parnerjonglage mit dir in toller Erinnerung. Zuerst dachte ich ganz klar: "Das kann ich auf keinen Fall!" Nachher, als du mir die nötigen Inputs gegeben hattest, sagte ich: "Ich habe Zeit. Ich werfe den Ball gerade hinüber." Da ging es auf einmal. Da hatte es mir wirklich geschaltet. Ich sagte mir: "Das ist es! Das funktioniert wirklich!"   Zur Info:   Manfred Gehr betreute die Alpin-Snowboard-Nationalmannschaft in der Saison 04/05. Philipp schafft 12 Podestplätze nacheinander (9 Mal Gold, 1 Mal Silber und 2 Mal Bronze). Die ganze Mannschaft schafft 49 Medaillen in 24 Rennen!!!!!! Ausserdem bereitete Manfred die Mannschaft auf die Olympischen Spiele 06 in Turin vor. Die Mannschaft schaffte 2 Mal Gold und einmal Silber!

Ich konnte das nachher auch gut umsetzen. Das Seminar hat mir sehr viel gebracht, vor allem vom positiven Denken her. Ich konnte dadurch eine super Saison fahren. Ich habe wirklich darauf geachtet, dass ich alles so gemacht habe, wie du uns das beigebracht hast. So zum Beispiel, wenn es enge Kurse waren, so dachte ich: "Ich habe viel Zeit, ich fahre rund, ich fahre auf Zug..." Ich überlegte, was ich nachher umsetzen wollte, und habe dies danach für mich formuliert - und das ging sehr gut. Früher versuchte ich jeweils die Zuschauer auszublenden. Ich konnte nicht entspannt an das Rennen gehen. Jetzt habe ich es kapiert: locker lächeln und entspannt sein und einfach das machen, was ich machen will. Nicht konzentrieren, um die Zuschauer auszublenden, sondern eben voll aufs Snowboarden achten. Ich hatte viel mehr Freude am Ganzen. Wenn du es natürlich so locker angehen kannst, dann ist der Weg frei. Das Wow spielte an der WM eine große Rolle. Nach der WM ging ich sofort dazu über zu sagen, den Weltcup werde ich gewinnen. Ich habe mich gar nicht vom Negativen herunterziehen lassen, sondern mich sofort wieder positiv eingestellt. Meine Selbstsicherheit hat sich enorm gesteigert, und zwar zuerst über das Prinzip und über die Denkensart, die darin steckt, und dann kam der Erfolg, und wenn es läuft, dann fällt es nachher noch viel einfacher. Den Einfluss des WowPrinzip-Seminars auf meinen Saison-Erfolg würde ich auf 80 bis 85% einschätzen. Ich rechne das ziemlich hoch an. Ich machte schon öfters fürs Mentale solche Trainings mit anderen Mentaltrainern, aber alles hat mir eigentlich nicht so gepasst bis jetzt. Bis zu diesem Seminar. Mit dir war es einfach sensationell, ich kann das gut umsetzen. Es brachte mir 100% mehr als alles andere vorher. Ich sage zum Seminar ganz klar: Es ist einfach und klar aufgebaut. Ich weiß, um was es geht, und wenn ich es umsetze, merke ich ganz schnell, dass es das Richtige ist.


AKTUELL



Manfred Gehr berät erfolgreich Jugendliche und Erwachsene

Die Beratungsstunden werden von Manfred Gehr durchgeführt. Er hat die Beratungsmethode...